Barion Pixel

Lavendel in Kálnok

Ein Geschenk, der Natur, der heiler von Körper und Seele

Warum Lavendel?

Der Kult des Lavendels erlebt eine Renaissance, das gar nicht überraschend ist. Wir leben in einem erhöhten Tempo in unserem Leben, Hektik und Stress prägt unseren Alltag, wir brauchen etwas, dass uns aus dem Laufrad reißt. Bis zum heutigen Tagen gibt es keine bessere alternativen, als natürliche Heilmittel und Schönheit pflegen. Ein Hauch von würzigem Duft von Lavendel und schon beruhigt es den aufgewühlten Geist, sein Öl und nach Destillation entstehende Lavendelwasser heilen den Körper und den Geist.

Als ich über „Kalnok“ Lavendel geträumt habe, wusste ich schon, dass ich eine neue Welt mit meiner Familie aufbauen werde. Eine Welt, wo Natur und Gesundheit Hand in Hand gehen. Und ich hätte keinen perfekteren Ort finden können, wie Mariakalnok, wo nicht nur das besondere Mikroklima von Schüttinsel, aber eine seit Jahrhunderten berühmte, wundersame Quelle trägt auch zu den idealen Bedingungen bei.

Als wir mit meiner Familie die ersten Lavendelsprossen gesetzt haben, haben sie sich sofort zuhause gefühlt, seitdem verschütten sie ihren Gaben im Überfluss aus. Lavendel- die auch schon bei den alten Griechen eine Grundpflanze, der Volksmedizin war -hier in Herzen der Schüttinsel wird es noch besonderer, wegen der vielen Gütern was er von diesem Land absorbiert.

Wo hat Lavendel in Kalnok angefangen?

Diese Frage taucht immer auf. Das ist eine sehr interessante Geschichte, wenn ich zurückdenke, es hat alles mit ein Glas Lavendellimonade angefangen. Früher haben wir in unserem Blumengarten Lavendel angebaut, und meine Frau, Kitti machte daraus im Sommer 2015 Lavendellimonade. Aber was für eine! Das war das beste Erfrischungsgetränk meines Lebens.

In diesem Jahr haben wir schon Gedanken gemacht, welche ungewöhnliche Pflanze wir in der Tiefebene anbauen könnten. Es gab die Rede über Mariendistel, Purpurreiher oder sogar Süßkartoffeln-diese gefiel uns am besten. In dieser Zeit kam diese besondere Limonade. Wir sind um das Thema herumgegangen, was könnten wir damit machen, wie könnten wir das Verarbeiten.

Zuerst dachten wir, wir bauen es wegen den Samen, was Circa nach 3 Jahren den nötigen einkommen (100-200 kg/ha) bringt. Im Herbst 2016, nach sorgfältiger Gestaltung, hat der Anbau begonnen. Ich habe einen einfachen zweireihige Pflanzengefäß gekauft, was wir nach meiner Idee umgestaltet haben, und nach einem Tag, mit Hilfe der ganzen Familie gelandeten alle 12300 Sämlinge in den Boden.

Wie läuft unsere Arbeit jetzt?

Wir bewirtschaften fast 12 Hektar, davon Lavendel an fast 1,5 Hektar. Im Jahr 2017 hat sich der Bestand entwickelt und hat ziemlich viel zugenommen, wir haben auch dazu einen Reihenkultivator gemacht. Auch dann war es schon ein sehr schöner Anblick, aber ich wusste nicht wie vielseitig Lavendel verwendbar ist.

Und dann ist eine Idee geboren….

2018-ban jött az ötlet, hogy „kitelepülünk” egy kis sátorral, aratótáskákkal és akkor bárki szedheti a levendulát. Nem a legeredetibb ötlet volt, de nagyon szeretem az emberek arcán látni a csodálkozást, amikor sétálnak 12300 tő virágzó levendulásban. Megnyugtató és jó érzést vált ki mindenkiből. Ez volt az I. Szedd Magad Levendula hétvégénk, amit azóta még kettő követett. Minden évben egyre több termelőt hívtunk meg, és egyre többen tiszteltek meg bennünket a látogatásukkal. Bevallom őszintén, az I. Szedd magad évben kapta meg a nevét a Kálnoki Levendulás.

Wir entwickeln uns Ständig

Heuer -nach vielen Jahren Sparen- haben wir es geschafft eine Erntemaschine zu kaufen. Wir ersparen uns sehr viel Arbeit damit. Natürlich für die Produkte ernten wir weiterhin mit der Hand. In bester Qualität, und Große mengen und Sauberkeit können wir Pflanzen ernten natürlich Chemikalien frei. Ein Teil der Pflanzen verdunsten wir, ein Teil binden wir in Bunden, ein anderes Teil trocknen wir weiterhin.

Wie wir arbeiten?

Az egyik fő értékesítés a vásár során történik, majd karácsonykor. Leginkább cégek vásárolnak tőlünk, de nagyon szeretnék a közösség felé is nyitni. A fesztiválokon és azon kívül is aktívan támogatjuk a Példa Egyesület munkáját, és lokálpatriótaként nagyon fontos nekem a szülőfalum, Máriakálnok élete, közössége. Szívesen veszek részt és kezdeményezek újítást, programokat, és támogatom a falut. A család minden tagja részt vesz a vásár lebonyolításán. Akkor mindenki sürög forog, teszi a dolgát. Feleségem Kitti, három gyermekünk, szüleim, testvérem Gábor, és családja is velünk van olyankor.

Mein Vater zum Beispiel hilft viel mit der Wartung der Maschinen, gibt nützliche Ratschläge. Die Liebe zur Erde erbte ich auch von meinem Vater, seit ich denken kann, fühlte ich mich von diesem Ding angezogen, ich glaubte aber nie, dass ich einmal mich mit Lavendel beschäftigen werde.

Meiner Mutter gehört die eine „Einheit zur Stimmungserhaltung“, von ihr habe ich den Kontakterhaltung und die Liebe mit Menschen gelernt. Der Bruder von meiner Mutter, Ferenc, war am Anfang jeden Tag zu unserer Hilfe, ich kann nicht genug dankbar sein, leider hat er unsere Erfolge nicht mehr Erleben können. Ich habe Glück, dass ich eine sehr unterstützende Familie habe, wir können uns immer aufeinander verlassen. Ich möchte das meinen Kindern auch weitergeben, und die Liebe zur Erde und Lavendel.

Kontaktdaten

(70) 549 7035

info@kalnokilevendulas.hu

9231 Máriakálnok, Szél utca

Es erwartet dich auch Lavendel in Kalnok

2021 © Designed by: MagicView All right reserved! Terms and conditions | Declaration of data safety

error: